Notstromaggregatmontage

Die Marktgemeinde Matrei in Osttirol schaffte 4 Notstromaggregate für diverse, wichtige Einrichtungen (Feuerwehrhäuser Matrei und Huben als Einsatzzentrale, Tauerncenter Matrei als Notunterkunft, Gemeindeamt als Einsatzzentrale) an um im Katastrophenfall (z.B. Starkschneefälle, Stromausfälle, Murenabgänge, usw.) eine optimale Versorgung im Gemeindegebiet zu gewährleisten. Das Kommando der FF Huben bedankt sich bei der Marktgemeinde Matrei i.O. für die Anschaffung, bei Karl Unterweger, Alexander Payr und Franz Staller (Firma Fliesen Staller) für die Montage und allen die in diesem Projekt involviert sind.