Jahreshauptversammlung 2020

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am Freitag, den 06. März statt.

 

Als Ehrengäste eingeladen waren:

BGM Dr. Andreas Köll (Marktgemeinde Matrei in Osttirol)

Vizebürgermeisterin BRin Elisabeth Mattersberger

BFK OBR Herbert Oberhauser (Bezirksfeuerwehrkommandant)

BFI OBR Franz Brunner (Bezirksfeuerwehrinspektor)

ABI DI (FH) Michael Köll (Abschnittskommandant Iseltal)

HBI DI (FH) Martin Köll (Neuer Kommandant der FF Matrei)

OBI Martin Holzer (Neuer Kdt.-Stellvertreter der FF Matrei)

Abteilungsinspektor Erich Gliber (als Vertreter der PI Matrei)

Musikobmann Alfons Unterlercher

Ehrenmitglied OBI Ernst Riepler

 

Zu Beginn wurde in einer Schweigeminute an unsere verstorbenen Kameraden gedacht.

 

Kommandant Karl Riepler konnte in seinem Jahresbericht auf zahlreiche Einsätze, vorwiegend technischer Art, verweisen. So waren mehrere Verkehrsunfälle, ein Sucheinsatz, Personenbergungen aus der Isel nach einem Raftingunfall sowie zwei kleinere Waldbrände nach Blitzschlag zu bewältigen. Ordnungsdienst versehen haben wir bei der Österreich-Radrundfahrt und beim Hubener Martinsumzug. Die schwierigsten Einsätze verursacht haben im vergangenen Jahr die Starkschnee- und Regen-Unwetter Mitte November. Unsere Wehr musste in jenen Tagen zahlreiche Herausforderungen meistern, wie die Beseitigung umgestürzter Bäume, Freimachen verstopfter Kanäle, Sperrpostendienste auf der Interessentschaftsstraße zwischen Huben und Feld, da die B108 während dieser Zeit aufgrund von Lawinengefahr gesperrt war sowie die Sicherstellung der stromtechnischen Versorgung der Funksenderanlagen im hinteren Iseltal. Ein besonderer Dank ergeht seitens des Kommandanten an unseren Kamerad Martin Unterweger, der hauptsächlich dafür verantwortlich war, dass die komplette Funk-Infrastruktur in unserem Gebiet nicht zusammen gebrochen ist!

 

Viele Übungen wurden im abgelaufenen Jahr wieder abgehalten, um bestmöglich für kommende Einsätze vorbereitet und gerüstet zu sein. So wurden neben Gesamtübungen auch Funk-, Atemschutz- und Maschinistenübungen sowie eine Hubschrauberübung in Prägraten durchgeführt. Des Weiteren wurde unsere Wehr zu einer Besichtigung/Begehung auf dem Gelände der Transalpinen Ölleitung in Kienburg eingeladen, um dort sämtliche Neuerungen zu begutachten. Die alljährliche Abschnittsübung fand im vergangenen Herbst in Virgen statt. Um den Ausbildungsstand weiter zu verbessern, besuchten im vergangenen Jahr 5 Kameraden verschiedenste Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule in Telfs.

 

Sonstiges:

Dank Unterstützung des Bezirksfeuerwehrverbandes konnten wir einen neuen hydraulischen Rettungsgeräte-Satz samt Zubehör entgegennehmen. Bei unserer Florianstation wurde ein zweites Fixfunkgerät eingebaut. Der Floriani-Tag wurde Anfang Mai gefeiert. Bei 2 Fahrzeugsegnungen der umliegenden Wehren wurde ebenso teilgenommen wie bei der Urkunden-Verleihung für die Unwettereinsätze vom Oktober 2018. Für künftige Waldbrand-Einsätze und Hubschrauberflüge wurden leichte Helme angeschafft. Beim Bezirksmusikfest in Huben hat unsere Wehr kräftig mitgeholfen. Die beiden Kommandanten konnten mehrmals Mitgliedern zu runden bzw. halbrunden Geburtstagen gratulieren. Dies waren 1x 80 Jahre, 1x 75 und 3x 65er-Jubiläen.

 

Zum Schluss bedankte sich der Kommandant in seinem Jahresbericht bei all seinen Kameraden für die vielen freiwilligen Stunden und die gezeigte Bereitschaft.

 

Beförderungen:

  • Zum Oberfeuerwehrmann (OFM) befördert wurden Michael Patterer, Martin Unterlercher und Barbara Heinz
  • Den Dienstgrad Oberlöschmeister (OLM) trägt ab sofort Alexander Payr
  • Zum Oberbrandmeister (OBM) ernannt wurde Alexander Riepler

 

Ehrungen/Verleihungen:

Ein Highlight bei jeder Jahreshauptversammlung stellen Ehrungen dar. Diesmal konnte von den Ehrengästen folgende Urkunde und Medaille überreicht werden:

  • Für 50 Jahre Dienst im Feuerwehr- und Rettungswesen: Anton Winkler

 

Anschließend wurde der langjährige Gruppenkommandant Thomas Huter für dessen Tätigkeit mit einem Präsent geehrt.

 

Ehrengäste:

Die Ehrengäste zeigten sich in ihren Ansprachen beeindruckt von den Tätigkeiten und Herausforderungen der hiesigen Feuerwehr und gratulierten den Beförderten und Geehrten des Abends.

 

Die FF Huben möchte sich nochmals bei Regina Gwiggner, Margreth Heinz, Leni Riepler, Barbara Riepler und Maria Steiner für die kulinarische Versorgung bei der Jahreshauptversammlung bedanken!

 

 

zurück...