Jahreshauptversammlung 2019

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am Freitag, den 01. März statt.

 

Als Ehrengäste eingeladen waren:

BGM Dr. Andreas Köll (Marktgemeinde Matrei in Osttirol)

Vizebürgermeisterin BRin Elisabeth Mattersberger

BFK OBR Herbert Oberhauser (Bezirksfeuerwehrkommandant)

ABI DI (FH) Michael Köll (Abschnittskommandant Iseltal)

OBI Johann Holzer (Kdt.-Stellvertreter der FF Matrei)

Kontrollinspektor Robert Schneider (Kommandant-Stv. der PI Matrei)

Pfarrer Mag. Ferdinand Pittl

Kapellmeister und Eishockey-Obmann Sebastian Warscher

Musikobmann Alfons Unterlercher

Ehrenmitglied OBI Ernst Riepler

 

Zu Beginn wurde an unsere verstorbenen Kameraden Josef Unterlercher (90), Anton Trojer (70), Adolf Putzhuber (80) und Johann Staller (89) in einer Schweigeminute gedacht. Ebenso an den Landesfeuerwehrkommandant a.D. LBD Klaus Erler (66).

 

Kommandant Karl Riepler konnte in seinem Jahresbericht auf zahlreiche Einsätze, vorwiegend technischer Art, verweisen. So waren mehrere Verkehrsunfälle, ein größerer Gebäudebrand, 2 Einsätze bei Kamin- bzw. Heizungsanlagen und ein Unterstützungseinsatz bei einem Waldbrand in St. Jakob in Defereggen zu bewältigen. Die schwierigsten Einsätze verursacht haben im vergangenen Jahr die starken Regen- und Sturm-Unwetter Ende Oktober. An diesen beiden Tagen hatten wir insgesamt 7 verschiedene Einsätze abzuarbeiten, darunter Verklausungen, Wasserschäden an Gebäuden, Freimachen der Bundes- und Landesstraßen nach Vermurungen und Windwurf. Unsere Wehr war an beiden Tagen mit 57 Kameraden, 3 Helfer (Versorgung im Gerätehaus) sowie mit allen Fahrzeugen und Geräten im Einsatz. Ordnungsdienst versehen haben wir bei der Österreich-Radrundfahrt und beim Hubener Martinsumzug.

 

Viele Übungen wurden im abgelaufenen Jahr wieder abgehalten, um bestmöglich für kommende Einsätze vorbereitet und gerüstet zu sein. So wurden neben Gesamtübungen auch Funk-, Atemschutz- und Maschinistenübungen durchgeführt. Eine große Gemeinschaftsübung mit der FF Lienz, FF St. Johann im Walde sowie Mitarbeiter der TAL wurde auf dem Gelände der Transalpinen Ölleitung in Kienburg durchgeführt. Um den Ausbildungsstand weiter zu verbessern, besuchten im vergangenen Jahr 8 Kameraden verschiedenste Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule in Telfs.

 

Sonstiges:

Im vergangenen Jahr wurde in Huben wieder der traditionelle Feuerwehrball abgehalten, bei dem zahlreiche Besucher zugegen waren. Der Floriani-Tag wurde Anfang Mai gefeiert. Auch sportlich nahm die FF Huben an einigen Veranstaltungen teil, beispielsweise beim Fußball-Pfingstturnier. Eine Verkehrseinweiser-Schulung wurde ebenso durchgeführt wie der Kommandanten Ausflug des Abschnittes Iseltal, welchen unsere Wehr organisiert hat. 6 Kameraden haben beim Tag der Technischen Hilfeleistung (THL) in Assling teilgenommen.

 

Zum Schluss bedankte sich der Kommandant in seinem Jahresbericht bei all seinen Kameraden für die vielen freiwilligen Stunden und die gezeigte Bereitschaft.

 

Beförderungen:

  • Zum Feuerwehrmann (FM) befördert wurde Jonas Trojer
  • Den Dienstgrad Oberfeuerwehrmann (OFM) tragen ab sofort Elias Dallavia, Martin Holzer und Florian Huter
  • Löschmeister (LM) nennen darf sich ab sofort Thomas Warscher
  • Zum Oberlöschmeister (OLM) befördert wurde Alois Unterlercher
  • Den Dienstgrad Hauptlöschmeister (HLM) trägt ab sofort Christoph Warscher
  • Zum Hauptbrandmeister (HBM) ernannt wurde Karl Unterweger

 

Ehrungen/Verleihungen:

Ein Highlight bei jeder Jahreshauptversammlung stellen Ehrungen dar. Diesmal konnten von den Ehrengästen folgende Urkunden und Medaillen überreicht werden:

  • Für 40 Jahre Dienst im Feuerwehr- und Rettungswesen: Gottfried Payr
  • 50 Jahre: Oswald Fuetsch und Ludwig Patterer
  • Verdienstzeichen des BFV Lienz in Bronze: Thomas Holzer

 

Ehrengäste:

Die Ehrengäste zeigten sich in ihren Ansprachen beeindruckt von den Tätigkeiten und Herausforderungen der hiesigen Feuerwehr und gratulierten den Beförderten und Geehrten des Abends.

 

Die FF Huben möchte sich nochmals bei Regina Gwiggner, Margreth Heinz, Leni Riepler, Barbara Riepler und Maria Steiner für die kulinarische Versorgung bei der Jahreshauptversammlung bedanken!

 

 

 

 

zurück...