Jahreshauptversammlung 2015

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am Freitag, den 6. März statt.

 

Als Ehrengäste eingeladen waren:

Vize-BGMin Elisabeth Mattersberger (Marktgemeinde Matrei in Osttirol)

BFK OBR Herbert Oberhauser (Bezirksfeuerwehrkommandant)

BFI OBR Franz Brunner (Bezirksfeuerwehrinspektor)

ABI DI (FH) Michael Köll (Abschnittskommandant Iseltal)

Kontrollinspektor Franz Riepler (Kommandant der PI Matrei)

OBI Johann Holzer (Kdt.-Stellvertreter der FF Matrei)

Kapellmeister und Eishockey-Obmann Sebastian Warscher

Musikobmann Alfons Unterlercher

 

Zu Beginn wurde unseren verstorbenen Kameraden in einer Schweigeminute gedacht.

 

Kommandant Riepler Karl konnte in seinem Jahresbericht auf zahlreiche Einsätze verweisen, darunter Brände, Verkehrsunfälle, Hilfeleistungen, Einsätze nach Windschäden und starken Schneefällen sowie einige Ordnungsdienste.

 

Auch im abgelaufenen Jahr wurden wieder viele Übungen abgehalten, um bestmöglich für kommende Einsätze vorbereitet und gerüstet zu sein. So wurden neben den Gesamtübungen auch Funk-, Atemschutz- und Maschinistenübungen durchgeführt. Die alljährliche Abschnittsübung fand im vergangenen Herbst in Hopfgarten statt. Des Weiteren haben 10 Kameraden verschiedenste Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule in Telfs besucht, um ihr Ausbildungsniveau zu verbessern.

 

Beim Atemschutz-Bewerb in Lienz konnte der angetretene Hubener Trupp das Leistungsabzeichen in der Stufe Gold erringen. Beim Bezirksnassbewerb in St. Johann im Walde konnte unsere Gruppe den guten 11. Rang erzielen.

 

Im vergangenen Jahr wurde in Huben wieder der traditionelle Feuerwehrball abgehalten, bei dem zahlreiche Besucher zugegen waren. Die Floriani-Prozession fand Anfang Mai statt. Beim Fußball-Pfingstturnier wurde auch teilgenommen.

 

Die 1. Tranche an sandfarbenen Einsatzbekleidungen wurde im Laufe des Jahres einem Teil der Mitglieder ausgehändigt und wird nun sukzessive fortgesetzt bis die gesamte Mannschaft mit dieser neuen Bekleidung ausgerüstet ist.

 

Eine besondere Ehrung konnte unser langjähriger Kassier Trojer Anton entgegen nehmen, der für seine 50-jährige Tätigkeit im Dienste der Feuerwehr Huben ausgezeichnet wurde. Der Kommandant dankte im Anschluss unseren Mitgliedern Patterer Ludwig und Unterlercher Alois für deren jahrelanges Engagement und die vielen geleisteten Arbeitsstunden zum Wohle unserer Wehr.

 

Zum Schluss bedankte sich der Kommandant in seinem Jahresbericht bei all seinen Kameraden für die vielen freiwilligen Stunden und die gezeigte Bereitschaft.

 

Die Ehrengäste zeigten sich in ihren Ansprachen beeindruckt von den Tätigkeiten und Herausforderungen der hiesigen Feuerwehr.

 

Die FF Huben möchte sich nochmals bei Gwiggner Regina, Heinz Margreth, Riepler Leni und Riepler Barbara für die kulinarische Versorgung bei dieser Veranstaltung bedanken.