Vermissten Personensuche

Am Samstag, dem 16.07.2016, wurde die FF Huben mittels Paiger zu einem Sucheinsatz (Wasserrettung Erkundung) in Unterpeischlach (Gemeindegebiet Kals am Großglockner) gerufen. Daraufhin rückten wir mit insgesamt 19 Mann und den Fahrzeugen TLF, LFB, KLF und MTF zum Einsatz aus. Die Mannschaft wurde in mehrere Gruppen aufgeteilt und die Suche nach der vermissten Person beidseitig der Isel begonnen. Weiters wurden die Feuerwehren St. Johann im Walde (16 Mann, 2 Fahrzeuge), Matrei i.O. (19 Mann, 4 Fahrzeuge) und Ainet (30 Mann, 3 Fahrzeuge) sowie die Wasserrettung Lienz (8 Mann, 2 Fahrzeuge), die Libelle Tirol und die Polizeiinspektion Matrei (4 Mann, 2 Fahrzeuge) zum Einsatz gerufen. Die vermisste Person konnte im Bereich der Isel geortet und geborgen werden. Für die vermisste Person kam leider jede Hilfe zu spät. Die FF Huben darf auf diesem Wege der Trauerfamilie ihre Anteilnahme ausdrücken.