Heizungsanlagenbrand in Oberpeischlach

Pagermeldung:

„Sammelruf A2-Brandf EFH Keller:

Kals/Großglockner, Oberpeischlach 21 - EFH,

5B 15:41 3.Jan“

 

Am Mittwochnachmittag, den 03.01.2018, wurde die FF Huben mittels Paiger und Sirene zu einem Brandeinsatz nach Oberpeischlach im Gemeindegebiet von Kals am Großglockner gerufen. Die Pagermeldung lautete Brand im Kellergeschoß eines Einfamilienwohnhauses. Am Einsatzobjekt angekommen, konnte festgestellt werden, dass sich die gebildetenden Rauchschwaden bereits wieder verzogen haben und keine ernste Brandbedrohung mehr ersichtlich war. Als Brandursache konnte festgestellt werden, dass in der Heizungsanlage des Wohnhauses eine Verpufferung von Brennmaterial mit anschließender Brandentwicklung stattgefunden hat. Die Heizungsanlage wurde vom örtlichen Rauchfangkehrermeister begutachtet und konnte von diesem festgestellt werden, dass keine weitere Schäden an der Heizungsanlage auftraten. Weiters im Einsatz waren die Polizeiinspektion Matrei i.O. und das Rote Kreuz, Ortsstelle Matrei i.O. Die FF Huben rückte mit 16 Mann sowie den Fahrzeugen TLF 3000 und KLF zum Einsatz aus. Unsere Wehr rückte um 16.40 Uhr wieder im Gerätehaus ein.

 

 

 

zurück...