Fahrzeugbrand Felbertauerntunnel

Pagermeldung:

„Sammelruf Fahrzeugbrand im Tunnel: Felbertauerntunnel, Matrei in Osttirol, P1 Mautstraße - in der Mitte beim Umkehrplatz

5B, 18:10 21. Jul“

 

Am Donnerstag, dem 21.07.2016, um 18.10 Uhr, wurde die FF Huben - mittels Paiger - zu einem Fahrzeugbrand im Felbertauerntunnel gerufen. In der Tunnelmitte beim Umkehrplatz fing ein Fahrzeug beim Motorraum aus bisher ungeklärter Ursache Feuer. Durch das rasche eingreifen von Ersthelfer und der Sicherheitsgruppe der Felbertauernstraße AG konnte der Brand schnell gelöscht und eine größere Katastrophe verhindert werden. Dadurch kamen auch keine Menschen zu schaden und entstand „nur“ am Fahrzeug erheblicher Sachschaden. Am Tunnelbauwerk entstand kein Schaden. Die starke Rauchentwicklung konnte mit der, im Tunnel installierten Absaugvorrichtung innerhalb kürzester Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Unsere Wehr rückte mit dem TLF sowie einer Mannschaftsstärke von 18 Mann (9 Mann TLF, 2 Mann Florianistation, 7 Mann Reserve) zum Einsatz aus. Weiters wurden die Feuerwehren von Matrei i.O., Mittersill und Lienz, die Polizei Matrei, die Rettung Matrei, Sprengelarzt Dr. Josef Moser und ein Abschleppdienst zum Einsatz gerufen. Der Felbertauerntunnel war - in der Zeit des Einsatzes - für den kompletten Fahrzeugverkehr bis ca. 19.0 Uhr gesperrt.