Abschnittsübung in Kals am Großglockner

Die diesjährige Abschnittsübung fand am 20.10.2017 in der Gemeinde Kals am Großglockner statt. Als Szenario wurde ein Brand im SCOL Sporthotel Großglockner in der Fraktion Großdorf angenommen. Die teilnehmenden Feuerwehren des hinteren Iseltales mussten den Brand bekämpfen, Nachbargebäude schützen und zahlreich vermisste Personen - mittels schweren Atemschutz - aus dem Gebäude retten und bergen. Die Übungsbeobachter BFK Herbert Oberhauser, BFI Franz Brunner und ABI DI (FH) Michael Köll konnten in der anschließenden Übungsbesprechung vor dem Sporthotel von einer gelungenen Übung berichten und sprachen von einer gut organisierten Vorbereitung und Durchführung. Die FF Lienz war mit dem ASF-Fahrzeug vor Ort um die gebrauchten Atemschutzdruckflaschen zu erneuern. Unsere Wehr nahm mit insgesamt 4 Mann und einem Fahrzeug (KLF) an dieser Abschnittsübung teil. Wir möchten uns bei der FF Kals am Großglockner für die erhaltene Verpflegung bedanken und zur gelungenen Übung gratulieren!

 

 

 

zurück...