Gesamtübung beim Haus Sportland in Unterpeischlach

Am Samstag, dem 04.07.2015 hielt die FF Huben ihre zweite Gesamtübung im Jahre 2015 ab. Als Übungsannahme wurde ein Brand mit zahlreichen vermissten Personen beim Haus Sportland in Unterpeischlach (Gemeinde Kals am Großglockner) angenommen. Die vermissten Personen wurden von den Atemschutztrupps gesucht und mittels Bergetüchern, Leitern und von der Drehleiter der FF Matrei i.O. geborgen. Weiters wurde eine Wasserversorgungsleitung vom „Kalserbach“ bis zum betroffenen Brandobjekt hergestellt. Insgesamt nahmen 40 Feuerwehrkameraden (28 Mann FF Huben, 9 Mann FF Kals, 3 Mann FF Matrei) an der Übung teil. Alle Fahrzeuge sowie sämtliche Geräte der FF Huben wurden bei der Übung eingesetzt. Das Kommando der FF Huben bedankt sich bei allen Feuerwehrkammeraden unserer Wehr, bei der FF Matrei i.O. und Kals am Großglockner für die Teilnahme an der Übung, bei allen Statisten, bei Florian Holzer und Alexander Payr fürs organisieren der Übung sowie bei Johan de Vos für die Zurverfügungstellung des Objektes und der sonstigen Anlagen.