1. Gesamtübung beim ehemaligen Heubad in Kienburg

Am Mittwoch, den 21. Juni 2017, fand die 1. Gesamtübung in diesem Jahr statt. Diese wurde beim ehemaligen Heubad in der Fraktion Kienburg durchgeführt. Übungsannahme war ein Brand im Heizraum und Hackgutlager des Wirschaftsgebäudes, wobei sich der Brand auf das gesamte Gebäude auszubreiten drohte.

 

Die Ansaugstelle wurde beim nahe gelegenen Teich errichtet und das Wasser zum TLF befördert. Der Atemschutztrupp hatte die Aufgabe, den Brand von innen zu bekämpfen sowie 2 vermisste Personen aufzuspüren und anschließend zu bergen.

 

32 Kameraden nahmen an der Übung teil und sämtliche Fahrzeuge unserer Wehr wurden eingesetzt. Die Übungsbesprechung wurde danach vor Ort durchgeführt.

 

Die FF Huben möchte sich in diesem Zuge nochmals bei der Familie Stocker bedanken!